Vorboten unruhiger Zeiten

Karim El-Gawhary

Von Karim El-Gawhary

Di, 27. Oktober 2009

Kommentare

Die Attentate in Bagdad zeigen, dass das Land noch längst nicht befriedet ist

Es war ein Schlag mitten in Iraks Machtzentrale. Mehr als 150 Menschen starben bei dem Doppelanschlag auf das irakische Justizministerium und das Verwaltungsgebäude der Provinz Bagdad am Sonntag. "Wir können überall zuschlagen und mit Vehemenz", lautet die Botschaft der Attentäter, die sich allerdings nicht zu ihrer Tat bekannten.

Den Tätern scheint es darum zu gehen, der Regierung al-Maliki vor der für Januar angesetzten Parlamentswahl nachzuweisen, dass sie unfähig ist, für Sicherheit zu sorgen. Und noch ein Aspekt könnte eine Rolle gespielt haben: Irakische Ministerien werden in der Regel von einzelnen politischen Parteien und damit auch von bestimmten Religionsgruppen dominiert. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung