Vorerst ist Ruhe in Gaza

Sybille Oetliker

Von Sybille Oetliker

Fr, 20. Juni 2008

Ausland

Waffenstillstand zwischen Israel und Hamas hält / Israelischer Soldat seit zwei Jahren entführt

JERUSALEM Im und um den Gazastreifen blieb es am ersten Tag der von Ägypten zwischen Hamas und Israel vermittelten Waffenruhe ruhig. Die Eltern des im Gazastreifen gefangen gehaltenen jüdischen Soldaten Gilad Shalit kritisierten die Vereinbarung, weil noch immer nicht absehbar ist, wann ihr Sohn freikommt.

Kommenden Dienstag, am 25. Juni, ist es zwei Jahre her, dass der israelische Soldat Gilad Shalit (22) an der Grenze zum Gazastreifen von einem palästinensischen Kommando verschleppt wurde. Zwei seiner Kameraden wurden bei der Operation getötet, Gilad wurde verletzt in den Gaza-Streifen gebracht. Seither wird er irgendwo im Küstenstreifen festgehalten. Ein Video ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung