Account/Login

Verteidigung

Vorsitzender des Bundeswehrverbandes fordert Machtwort von Kanzler Scholz

  • Carsten Hoffmann (dpa)

  • Mi, 10. April 2024, 20:39 Uhr
    Deutschland

     

Das Sondervermögen der Bundeswehr ist laut Medienberichten bereits so gut wie ausgegeben. Offen ist, wie es nach 2027 weitergehen soll. Das ruft bereits Kritiker auf den Plan.

Schon 2027 könnte Geld für die Bundeswehrreform fehlen.  | Foto: Matthias Balk (dpa)
Schon 2027 könnte Geld für die Bundeswehrreform fehlen. Foto: Matthias Balk (dpa)
1/2
Die Bundesregierung hatte als Reaktion auf den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine eine militärische Zeitenwende ausgerufen. Erklärtes Ziel von Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) ist es, die Bundeswehr "kriegstüchtig" zu machen. Die Bundesregierung hat zudem zugesagt, dass Deutschland den in der Nato vorgesehenen Mindestanteil am ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar