Polizei

Bergwacht Waldkirch hat am Wochenende zwei Einsätze

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 16. Juni 2019 um 19:30 Uhr

Waldkirch

Die Waldkircher Bergwacht musste am Wochenende zu zwei Einsätzen ausrücken. Ein Radfahrer musste in Simonswald gerettet werden und ein Quadfahrer in Glottertal.

Am Freitag, 14. Juni, und Samstag, 15. Juni, wurde die Bergwacht Waldkirch zu zwei Einsätzen gerufen. Wie Mitglied Alexander Gössel in einer Pressemitteilung berichtet, war am Freitagnachmittag ein Radfahrer in Simonswald vom Weg entlang der Wilden Gutach abgekommen und fast drei Meter tief senkrecht an einer Böschung hinabgestürzt und im Bach gelandet. Bei dem Sturz zog sich der Radfahrer mehrere Verletzungen zu und wurde beim Eintreffen der Bergwacht bereits von Notarzt und Rettungswagen-Besatzung erstversorgt. Der Abtransport an der fast senkrechten Böschung wurde mit Hilfe der Gebirgstrage und einer Seilsicherung unter Zuhilfenahme einer Leiter bewerkstelligt.

Am Tag darauf, Samstagabend, 15. Juni, wurde die Bergwacht erneut alarmiert. Dieses Mal wurde sie nach Glottertal gerufen. Hier war ein Quad-Fahrer im Bereich des Sägendobels von einem Forstweg abgekommen und einige Meter tief eine Böschung herabgestürzt. Die Bergwacht rettete die Person auch bei diesem Einsatz mittels der Gebirgstrage unter Seilsicherung.