Erst höflich, selten amtlich

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 10. Juli 2013

Waldkirch

Rundgang des Behindertenbeirates zusammen mit dem Gemeindevollzugsdienst durch Waldkirch.

WALDKIRCH (BZ). Überwiegend entgegenkommende Resonanz erfuhren die Mitglieder des Beirats für Menschen mit Behinderung bei ihrer ersten Begehung der Lange Straße in Waldkirch. Begleitet von Mitarbeitern des Gemeindevollzugsdienstes gingen sie die Gehwege vor den Geschäften der Innenstadt ab, um zu prüfen, wie leicht oder wie beschwerlich ein solcher Gang für Gehbehinderte und Sehbehinderte oder Blinde ist.

Viele Geschäfte stellen Warenständer, Regale, Pflanzkübel, Fahnen, Stehtische und Plakatständer auf den Gehweg. Diese "Möblierung" gehört zum Bild einer geschäftigen, belebten Stadt. Sie können aber in manchen Fällen zu Hindernissen, sogar zu Gefahren für Behinderte werden. Blinde brauchen, um ihren ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ