Schiffstaufen: Der Kandelfelsen und die weiten Weltmeere

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 01. September 2012

Waldkirch

Eine kleine seemännische Erinnerung von Otto Wernet / Drei Schiffe gab’s mit dem Namen "Kandelfels", das erste lief vor 100 Jahren an der Nordsee vom Stapel.

WALDKIRCH. Vor 100 Jahren, im Sommer 1912, lief ein Schiff mit dem für die Küste sicher ungewöhnlichen Namen "Kandelfels" vom Stapel. Ein "Kandelfels II" und Kandelfels III" folgten im Lauf der Jahrzehnte. Inzwischen gibt es kein Schiff mehr, das so heißt. Wobei der namengebende Kandelfelsen in der Walpurgisnacht zum 1. Mai vor 40 Jahren in die Tiefe stürzt. Über die "Kandelfels"-Schiffe schrieb im Juni 1988 im Waldkircher Heimatbrief Otto Wernet folgende "seemännische Erinnerung" (leicht gekürzt).

Wenn wir im Binnenland unsere Blicke gen Norden richten, und an den Gestaden der Nord- und Ostsee Halt machen, das Gebiet der Waterkant in unseren Gedankenkreis mit einschließen, dann stellen wir fest, dass es für viele von uns schon immer Erinnerungen und Beziehungen gab, die es wert erscheinen lassen, diese der Vergangenheit zu entreißen.
Es war im Jahr 1912, als die Deutsche Dampfschifffahrts-Gesellschaft die berühmte
"Felsen"-Serie baute
-sJahrzehnte sind es her, seit die ersten Auswanderer aus Waldkirch wegzogen, um im Ausland das Glück zu suchen. Wie oft mögen diese ersten wagemutigen Waldkircher mit viel Hoffnung sich einem Schiff anvertraut und Hamburg oder Bremen, die Tore zur Welt, die nun jedem offenstanden, verlassen haben?
Viele aber sind auch geblieben, haben auf einer Werft Arbeit gefunden (als Werftgrandi gearbeitet), später einem Frachtensegler (Windjammer) oder gar einem Frachter allgemein (Seelenverkäufer) angeheuert, um als Seemann die Meere zu durchkreuzen. Viele kamen nie mehr heim, und die, die kamen, wussten zu berichten, was es draußen in der Welt alles zu sehen und zu erleben gab. Mehr Verbindung zur See aber gab es, als man in Deutschland die Marine aufbaute, die als Handels- oder Kriegsmarine einen festen Bestandteil unserer Flotte bildete.
Es war in ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung