Händler unterstützen

Waldkircher Werbegemeinschaft will mit Gewinnspielaktion Kunden anlocken

Theresa Steudel

Von Theresa Steudel

Mi, 28. April 2021 um 15:21 Uhr

Waldkirch

Teilnehmer reichen Kassenbons vom Friseur, Restaurant oder Einzelhandel ein, und können Gutscheine bis 150 Euro gewinnen. Die Werbegemeinschaft hofft, so den Handel zu unterstützen.

Um den Händlern eine Hilfestellung zu geben, startet die Waldkircher Werbegemeinschaft die Aktion "Einkaufen und Gewinnen" vom 1. Mai bis 30. Juni. Teilnehmende sammeln Kassenbelege der Mitgliedsbetriebe, kleben sie auf der Teilnahmekarte auf und geben sie im Lieblingsbetrieb ab. Die Gewinner der wöchentlichen Ziehungen erhalten eine Rückerstattung in Gutscheinform von bis zu 150 Euro. Theresa Steudel sprach mit Bernhard Wintermantel von der Werbegemeinschaft über die Aktion.

BZ: Herr Wintermantel, wie kam Ihnen die Idee?
Wintermantel: Die ist nicht neu, das haben auch andere Städte und Kommunen schon gemacht, allerdings mit Fotos und per Mail. Wir haben die Sache extra so organisiert, dass es haptisch ist, damit ältere Menschen leichter teilnehmen können. Wir müssen etwas tun, die Geschäfte sollen nicht einfach stillschweigend untergehen und unsere Stadt soll weiter leben.
BZ: Was gewinnen denn die Händler?
Wintermantel: Viele Händler sind aktuell über jeden Cent dankbar. Kunden werden durch die Pandemie in die Arme der Online-Händler getrieben. Unsere Aufgabe ist es, sie zurückzuholen und zu zeigen, welche besondere Qualität der persönliche Einkauf vor Ort hat. In der Pandemie braucht es neue Konzepte und das hier wird unserer Meinung nach gut angenommen.
BZ: Wer macht alles mit?
Wintermantel: Teilnehmen können alle Mitgliedsbetriebe der Werbegemeinschaft, das gilt für den Handel wie für die Gastronomie oder den Frisörbetrieb. Wie aktiv und engagiert die einzelnen Geschäfte mitmachen, ist jedem überlassen. Brauchen tun es alle gerade.
Bernhard Wintermantel ist Zweiter Vorstand der Werbegemeinschaft und Inhaber der Edelsteinschleiferei Wintermantel in Waldkirch.

Mehr zum Thema: