Bezirksliga

Waldshut-Coach Danijel Kovacevic: "Die Top Vier sollten es schon sein"

Werner Hornig

Von Werner Hornig

So, 04. Oktober 2020 um 20:37 Uhr

Bezirksliga Hochrhein

Fußball-Bezirksligist VfB Waldshut hinkt seinen Ansprüchen hinterher. Die Elf von Trainer Danijel Kovacevic rangiert nach drei sieglosen Partien lediglich im Tabellenmittelfeld.

BZ: Herr Kovacevic, als Aufstiegskandidat nur ein 2:2 gegen den FC Schönau...
Kovacevic: Das war für uns sehr enttäuschend. 40 Minuten haben wir uns hervorragend präsentiert, hatten die Partie im Griff, lagen mit 2:0 in Führung. Der Gegentreffer kurz vor dem Pausenpfiff hat uns etwas aus der Bahn geworfen. Trotzdem müssen wir die Partie gewinnen.

BZ: Hemmt die Erwartungshaltung?
Kovacevic: Das kommt alles von außen. Wir haben nicht die Meisterschaft als Ziel ausgegeben. Aber eine Platzierung unter den ersten Vier sollte es schon sein.

BZ: Diesen Erwartungen werden sie derzeit aber nicht gerecht.
Kovacevic: Davon sind wir im Moment weit entfernt. Wir müssen erst wieder die Sicherheit in unser Spiel bringen, die uns in der letzten Saison noch ausgezeichnet hat. Beiden Gegentreffern gegen Schönau gingen eklatante Abspielfehler voraus.

BZ: Sie haben auch personelle Sorgen?
Kovacevic: Das ist schlimm im Moment. Ich hatte nur zwei Feldspieler auf der Ersatzbank. Wir haben einige verletzte Spieler, zudem zwei Gesperrte. Die stehen im nächsten Spiel gegen den FV Lörrach-Brombach II wieder zur Verfügung.

BZ: Auffällig: Der VfB kassierte in sieben Spielen bereits 16 Gegentreffer.
Kovacevic: Ich konnte noch nie mit unserer eigentlichen Abwehrreihe spielen. Dazu zählen die beiden Gesperrten. Ich bin zuversichtlich, dass wir mit ihnen stabiler stehen werden.