Lahr

Warum der Gebetsraum der Moschee noch immer nicht genutzt werden darf

Mark Alexander

Von Mark Alexander

Fr, 14. Februar 2020 um 17:31 Uhr

Lahr

BZ-Plus Die Nutzung der Moschee ist weiterhin untersagt, weil der Stadt Unterlagen fehlen – das Beten im Erdgeschoss wird geduldet. Bis zum Ramadan im April soll alles fertig sein.

Eigentlich hätte die Moschee im Oktober vergangenen Jahres eröffnet werden sollen. Doch die Feier wurde abgesagt. Denn obwohl das Gebäude äußerlich bereits zur Landesgartenschau 2018 fertig war, bleibt der große Gebetsraum weiterhin leer. "Nach wie vor besteht die Nutzungsuntersagung der Moschee", heißt es auf BZ-Anfrage aus dem Rathaus. Der Grund: Die Unterlagen für die Schlussabnahme liegen der Stadt nicht vor. "Neben dem Brandschutz betrifft dies unter anderem den Schallschutz", heißt es weiter. Erst wenn alle Unterlagen eintreffen, ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ