Talentpool

Warum die Reserve für den SCF weiterhin so wichtig ist

David Weigend

Von David Weigend

Di, 30. Januar 2018 um 19:45 Uhr

SC Freiburg

BZ Plus Der SC Freiburg setzt weiterhin auf seine U 23 und das Prinzip Durchlässigkeit, wie das Beispiel Mohamed Dräger zeigt. Andere Bundesligisten wie der VfB Stuttgart stellen dieses Modell in Frage.

Am 23. Dezember 2017 liegt Mohamed Dräger mit seiner Freundin am Strand. Playa Bavaro, Dominikanische Republik. Azurblaues Wasser, 28 Grad. Wie im Paradies, denkt Dräger. Passender Abschluss für ein tolles Jahr. Alles lief wie am Schnürchen. Mit der Zweiten Mannschaft des SC Freiburg hatte der 21-Jährige in der Regionalliga Südwest eine beachtliche Hinrunde hingelegt, gekrönt vom vierten Platz zur Winterpause. Keiner hatte damit gerechnet. Acht Treffer erzielte der Deutsch-Tunesier.

Christian Preußer, Trainer von Freiburgs Reserve, erreichte seinen Rechtsaußen, als dieser gerade die Koffer für den Urlaub gepackt hatte: "Glückwunsch, Mo. Ab 2018 bist du bei den Profis." Diesen Anruf werde er so schnell nicht vergessen, sagt Dräger fünf Wochen später. Er war dankbar und erleichtert. Sein Ackern ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ