Ökostromumlage

Warum Energiesparen Micronas Freiburg teuer zu stehen kommt

Ronny Gert Bürckholdt

Von Ronny Gert Bürckholdt

Do, 14. November 2013 um 15:02 Uhr

Wirtschaft (regional)

Der börsennotierte Autozulieferer Micronas ist Freiburgs größter Stromverbraucher. Er verbraucht so viel wie 17.000 Privathaushalte. Dennoch muss Micronas die Ökostromumlage voll zahlen.

In Deutschland wird diskutiert, ob die Förderung des Ökostroms effizient ist und die Kosten fair verteilt sind. Ist es gerecht, dass große Verbraucher wenig für die Energiewende zahlen, Kleinverbraucher dafür umso mehr? Micronas Freiburg zahlt die volle Ökostromumlage. Mit dem Vorstandschef Matthias Bopp sprach Ronny Gert Bürckholdt.

BZ: Herr Bopp, Sie haben sich oft kritisch über die Art und Weise geäußert, wie in Deutschland Ökostrom gefördert wird. Micronas hat eine Solaranlage auf dem Dach und ist so selbst Profiteur der Förderung. Ist das kein Widerspruch?
Bopp: Sie sollten sehen, dass wir mit unserer Solaranlage, die zu einer der größeren Anlagen hier in Freiburg gehört, lediglich 0,5 Prozent des Stroms, den wir verbrauchen, selbst produzieren. Weite Teile unserer Fertigungsbereiche sind sehr energieintensiv.
BZ: Es handelt sich doch eher um ein Symbol?
Bopp: Ja, um ein wichtiges Symbol. Denn die Wende hin zu regenerativen Energiequellen ist grundsätzlich richtig.
BZ: Was bringt Ihnen denn das Symbol auf dem Fabrikdach in Euro ausgedrückt?
Bopp: Ungefähr 90.000 Euro im Jahr.
BZ: Wie hoch ist die gesamte Stromrechnung von Micronas im Jahr?
Bopp: Im letzten Jahr lag sie bei 6,8 Millionen Euro – Tendenz steigend.
BZ: Während arme Privatleute die Förderung für den Ökostrom voll bezahlen müssen, sind mehr als 1700 mitunter hochprofitable Industriebetriebe davon befreit. Die Regierung sagt, sie will energieintensive Schlüsselbranchen international wettbewerbsfähig halten, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung