Fußball

Warum Johannes Flums kleine Tochter gern klassische Musik hört

Uwe Rogowski

Von Uwe Rogowski

Do, 29. August 2019 um 18:59 Uhr

2. Bundesliga

BZ-Plus Warmlaufen mit Johannes Flum von Fußball-Zweitligist FC St. Pauli: Der Weilheimer im BZ-Fragebogen über den Hamburger Kultclub, Christian Streich und warum er seltener auf sein Handy schaut.

Seine fußballerische Lehrzeit verbrachte er beim SV 08 Laufenburg und FC RW Weilheim. Noch heute verfolgt er seine Ex-Vereine, sagte Johannes Flum in dieser Woche der Badischen Zeitung. Der Weilheimer spielt seit Januar 2017 beim Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli – nach den Stationen Eintracht Frankfurt und SC Freiburg, wo er unter Trainer Christian Streich zum etablierten Bundesligafußballer reifte. Derzeit arbeitet sich der 31-jährige Mittelfeldspieler nach einer Knie-OP wieder an den Pauli-Zweitliga-Kader heran und stand für den BZ-Fragebogen Rede und Antwort – auch zu Nichtsportlichem.

» Als Kind wollte ich werden: Fußballprofi. So ab elf, zwölf Jahren war der Wunsch da. Ich hatte immer die Begeisterung für den Fußball.
» Bester Fußballer aller Zeiten? Lionel Messi. Er verkörpert ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ