Bad-Dürrheimer

Warum Mineralwasser trinken?

Mo, 21. Oktober 2019 um 17:52 Uhr

Anzeige Bad Dürrheimer Mineralwasser ist garantierte ursprüngliche Reinheit aus der Flasche

Woher das Wasser kommt – eine Frage des Ursprungs und der Qualität

Das natürliche Bad Dürrheimer Bio-Mineralwasser hat seinen Ursprung inmitten der Naturlandschaft Schwarzwald. Regenwasser versickert bis in tiefe Gesteinsschichten, die es über Jahrzehnte natürlich filtern, reinigen und mit wertvollen Mineralstoffen anreichern. Die Mineralisation liegt deutlich höher als bei vielen Leitungswassern in Deutschland. Dank der gewaltigen Gesteinssperrschichten bleibt diese "ursprüngliche" Reinheit erhalten. Das Wasser enthält keine Spuren von Medikamenten, Pestiziden, krankheitserregenden Keimen oder anderen schädlichen Stoffen. Von Natur aus reines Mineralwasser bedarf keiner weiteren Behandlungs- und Aufbereitungsverfahren um es trinkbar zu machen.

Leitungswasser stammt aus Grundwasser, Oberflächenwasser wie zum Beispiel Flüssen oder Seen und Quellwasser. Es ist im Vergleich zu Mineralwasser grundsätzlich anfälliger für Keime und andere Verunreinigungen, wie zum Beispiel Arzneimittelrückstände. Dies erfordert je nach Zusammensetzung des Leitungswassers eine mehr oder weniger aufwendige Aufbereitung damit Leitungswasser beim Verbraucher in Trinkqualität ankommt. Analytische Nachkontrollen zur Sicherung der Qualität werden regelmäßig durchgeführt. Aktuell sind über 50 Hilfsstoffe und Chemikalien zugelassen, mit denen Leitungswasser aufbereitet bzw. desinfiziert werden darf. Sehr oft wird dem Leitungswasser hierzu Chlor oder Ozon zugesetzt. Trotz aller eingesetzten Aufbereitungsverfahren, müssen Trinkwasserversorger immer wieder öffentlich vor dem Verzehr von Leitungswasser aufgrund vorhandener Krankheitserreger warnen.

Wie die Qualität sichern – eine Frage von Kontrolle und nachhaltigem Handeln

Die hohe Qualität und natürliche Reinheit seines Mineralwassers bestätigt Bad Dürrheimer mit der Analyse einer Probe aus dreitausend Liter Mineralwasser. Damit ist Bad Dürrheimer Mineralwasser engmaschig bestkontrolliert. Das Unternehmen schützt dank eines sehr schonenden, nachhaltigen Handelns sein wichtigstes Naturgut: die Mineralquellen. Umweltengagements wie zB. das großflächige Anlegen von Blühwiesen oder die Partnerschaft mit dem Naturpark Südschwarzwald tragen hierzu mit bei.

Die Natur um die Bäderstadt Bad Dürrheim macht das Bad Dürrheimer Mineralwasser einzigartig – im Geschmack und in seiner natürlichen Reinheit.

  • Neugierig auf mehr? Hier gibt es viele weitere Informationen.