Teure Ausnahme

Warum sich eine 82-Jährige aus Lörrach zum Taxi quälen muss

Kathrin Ganter

Von Kathrin Ganter

Do, 10. Oktober 2019 um 11:03 Uhr

BZ-Plus Eine 82 Jahre alte Frau lebt in der Lörracher Fußgängerzone. Muss sie zum Arzt, bekommt sie kein Taxi, das sie direkt zu Hause abholt. Die Sondergenehmigungen sind für die Taxiunternehmen zu teuer.

Wer sich mit einem Taxi aus der Lörracher Fußgängerzone abholen lassen will, hat ein Problem: Nur ganz wenige Taxiunternehmen haben Sondergenehmigungen, um in die Fußgängerzone einzufahren, denn diese sind teuer. Das mag nicht allzu viele Menschen betreffen. Der Fall einer 82-jährigen Bewohnerin der Grabenstraße zeigt aber, welche Auswirkungen das haben kann.

Frau Schröder (Name geändert) ist eine gut organisierte Frau. Seit dem Tod ihres Mannes lebt sie mit ihrem Hund alleine in der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ