Gehen

Warum starten eigentlich keine Kenianer?

Felix Lill

Von Felix Lill

Fr, 19. August 2016

Olympische Spiele

Keine Leichtathletik-Disziplin ist so umstritten wie das Gehen – dabei hat es eine interessante Entstehungsgeschichte / Warum starten eigentlich keine Kenianer?.

RIO DE JANEIRO. Das 50-Kilometer-Rennen im Gehen übertrifft alle anderen Leichtathletik-Wettkämpfe in Distanz und Dauer, aber auch bei den herablassenden Kommentaren. Aufwand und Anerkennung spreizen noch stärker auseinander als anderswo. Das werden die Geher, unter ihnen Carl Dohmann aus Freiburg, auch an diesem Freitag (13 Uhr/MESZ) im olympischen Wettkampf wieder erfahren.

Blöde Sprüche muss sich der Australier Jared Tallent oft anhören. "Als ich damit anfing, dachten viele Freunde, das sei ein Witz", berichtet der Olympiasieger. Wie er es mit diesem Watschelgang so schnell über den Asphalt schaffe, das sei vielleicht bewundernswert, vor allem aber unterhaltsam. Ob er dringend aufs Klo müsse, wurde er schon gefragt. Ob er mit einem konstanten Wadenkrampf unterwegs sei. Wie seltsam seine Bewegungsabläufe doch aussähen. Beim Laufen trotzt der Mensch mit höchstmöglicher physikalischer Effizienz den Gesetzen der Natur. Von Tallents Sportart Gehen kann man das nicht behaupten.
Aber die 50-Kilometer-Strecke, auf der der 31-Jährige wie 2012 in London Gold holen will, ist der längste Leichtathletik-Wettkampf Olympias. Viel zu oft wird Gehen belächelt, viel zu selten für die Leistungen gelobt, findet der Star der Szene. Denn ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung