Unwetter im Markgräflerland

Die meisten Winzer und Obstbauern sind nicht gegen Hagelschäden versichert

Stefan Hupka

Von Stefan Hupka

Mo, 19. August 2019 um 19:52 Uhr

Müllheim

BZ-Plus Das wäre zu teuer, sagen viele. Ein Demeter-Obstbauer fürchtet nun um bis zu 80 Prozent seiner Ernte, Winzer können die Schäden eventuell erst in ein paar Tagen genau abschätzen. Ein Ortsbesuch.

Es ist der Albtraum aller Winzer und Obstbauern: Hagel in den Wochen vor dem Erntebeginn. Am Sonntagabend war es im Markgräflerland so weit – punktuell zwar nur, aber das ist für Betroffene auch kein Trost. Im Radius weniger Kilometer gingen zwischen Staufen und Müllheim dicke Eisbrocken nieder – für manchen ein Totalausfall.

Der Morgen danach – ein Dorf räumt auf, nicht ohne Kater. Die Bewohner des Winzerorts Laufens empfinden die schwarze Wolke vom Vorabend als unfairen Rausschmeißer von ihrer zweitägigen Party "Wein, Essen & Laufen". Überall sieht man Folgen – frisches Laub auf dem Trottoir, fast wie im Herbst, nur grüner; verdreckte ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ