Account/Login

London

Was Dianas Tod lehrte

Peter Nonnenmacher
  • Di, 29. August 2017
    Panorama

     

20 Jahre nach dem Tod der „Königin der Herzen“ hat sich das britische Königshaus deutlich gewandelt. Ihre beiden Söhne haben viel dazu beigetragen.

Am goldenen Tor des Kensington Palace ...inzessin Diana Nachrichten und Blumen.  | Foto: DPA
Am goldenen Tor des Kensington Palace hängen in London wenige Tage vor dem 20. Todestag von Prinzessin Diana Nachrichten und Blumen. Foto: DPA
"Ich wünschte, ich hätte dir zu Lebzeiten sagen können, wie sehr ich dich liebe", hat Emma in Schönschrift auf eine Grußkarte geschrieben. "Ich werde dich immer lieben, Diana. Ich vermisse dich jeden Tag." Tanya kann "gar nicht glauben, dass es schon 20 Jahre her sein soll, dass du nun nicht mehr bei uns bist". Und Deborah hat ihr "englischen Lavendel aus meinem Garten" mitgebracht: "Diana, Rose von England – du fehlst uns so, du fehlst uns so sehr."
Die Karten und die in Zellophan gewickelten Blumen zittern leicht in der Brise, die an diesem Sommernachmittag durch den Park von Althorp weht. Besucherinnen haben sie abgelegt auf einer Sitzbank vor einer Art Tempel am oberen Ende des ovalen Sees. Auf dem Inselchen mitten im See liegt die noch immer schmerzlich vermisste "Königin der Herzen" so vieler Briten begraben. Von den angrenzenden Weiden sind blökende ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar