Flüchtlinge in Südbaden (12)

Was ist dran an Vorurteilen gegenüber Flüchtlingen?

Martin Herceg, Oliver Huber, Michael Saurer

Von Martin Herceg, Oliver Huber & Michael Saurer

Do, 27. August 2015 um 00:00 Uhr

Deutschland

Faul, kriminell und zu viele: Oft werden Flüchtlinge mit Vorverurteilungen versehen. Aber entsprechen diese wirklich der Realität? Wir haben die häufigsten Vorwürfe gegenüber Asylbewerbern auf ihre Stichhaltigkeit überprüft.

Vorurteil 1:"Deutschland nimmt zu viele Flüchtlinge auf"
Im europäischen Vergleich stimmt das in absoluten Zahlen, nicht jedoch im Verhältnis. Laut Statistik der Europäischen Kommission gingen in Deutschland 2014 mehr als 172 000 Erstanträge auf Asyl ein – das sind 28 Prozent aller Anträge in der EU. Schweden liegt mit 74 000 Flüchtlingen auf dem zweiten Platz, gefolgt von Italien (64 000), Frankreich (57 000) und Großbritannien (31 070).

Die jüngste Prognose der Bundesregierung geht davon aus, dass in diesem Jahr bis zu 800 000 Flüchtlinge Asylanträge stellen könnten. Eine ähnliche Steigerung der Flüchtlingszahlen von bis zu 70 Prozent wird in Skandinavien und Frankreich erwartet. Setzt man die Zahl der Asylbewerber jedoch ins Verhältnis zur Bevölkerung, ändert sich das Bild: Laut dem Bericht "Bundesamt in Zahlen 2014 – Asyl, Migration und Integration" kam das wirtschaftlich starke Deutschland 2014 auf 2,5 Asylbewerber pro 1000 Einwohner und belegte damit gerade einmal Platz 7 in Europa.

Vorne im Ranking der Asylanträge steht Schweden (8,4 Asylbewerber pro 1000 Einwohner), gefolgt von Ungarn (4,3), Malta (3), der Schweiz (2,7), Dänemark (2,5) und Norwegen (2,5). Im europäischen Durchschnitt kommen laut Eurostat 0,7 ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung