Was ist, wenn es keine neue Erbschaftssteuer gibt?

Christian Rath

Von Christian Rath

Do, 16. Oktober 2008

Deutschland

Ende des Jahres sollte die Reform stehen – so verlangte es das Bundesverfassungsgericht / Doch die CSU bockiert immer noch

BERLIN. Die CSU sperrt sich und strapaziert dabei die Nerven der SPD und ihrer Schwesterpartei CDU. Erst nach der Wahl von Horst Seehofer zum neuen CSU-Chef will die bayerische Unionspartei in der Koalition weiter über die Erbschaftsteuer verhandeln. Langsam wird damit eine Frage dringlich, die bisher eher von theoretischem Interesse war: Was passiert eigentlich, wenn sich die Koalition nicht bis zum Jahresende einigt? Entfällt dann ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung