Account/Login

Urlaubspause

Was uns fehlt, wenn wir nicht mehr reisen können

  • Philipp Laage (dpa)

  • Fr, 27. März 2020, 19:00 Uhr
    Reise

     

Reise ich, bin ich. Aber was, wenn das plötzlich nicht mehr möglich ist? Wegen der Corona-Krise müssen wir alle vorerst zu Hause bleiben. Was macht das mit uns und mit unseren Gefühlen?

Daheim im Park rumhängen, statt in die...-Krise sind Reisen unmöglich geworden.  | Foto: Michael Kappeler (dpa)
Daheim im Park rumhängen, statt in die Ferne ziehen: Durch die Corona-Krise sind Reisen unmöglich geworden. Foto: Michael Kappeler (dpa)
1/3
Eine ganze Menge macht der Reise-Entzug, denn Urlaub heißt Glück: Diese Gleichung durchzieht die Geschichte vom Tourismus. Die Tui zum Beispiel wirbt mit dem Spruch "Discover your Smile" (Entdecke dein Lächeln). Fast so, als gäbe es erst dann einen Grund zur Freude, wenn man endlich die Koffer packen kann. Doch damit ist es nun vorbei.
Nicht nur Tui hat wegen Corona vorerst alle Reisen abgesagt. Urlaub ist generell ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar