Was vom Meer übrig blieb

Von Michael Brendler

Von Von Michael Brendler

Sa, 18. Oktober 2008

Warenkunde

Salz gibt es in vielen Varianten und Farben. Auf dem Teller landet eigentlich immer dieselbe Substanz / Von Michael Brendler

Salz kann eine ziemlich unappetitliche Sache sein – zumindest wenn es gerade aus dem Boden kommt. Wie eine riesige schmutzig gefleckte braun-graue Kerze sehen viele Zylinder aus, die der Bohrer aus einer neu entdeckten Lagerstätte zieht. Noch häufiger schimmert frisches Salz aus dem Bergwerk milchig-fahl. Nur ganz selten strahlt der Kristall so schön klar und durchsichtig wie die Probe aus dem Salzbergwerk Heilbronn, die Jürg Lieberherr als Letzte aus seiner Sammlung im Büroschrank zieht. Eines hat das Natriumchlorid ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung