Was zu viel ist, ist zu viel

Sabine Model

Von Sabine Model

Sa, 26. Juni 2010

Ballrechten-Dottingen

Kinder lernen bei einem Projekt am Castellberg, wie und warum Blätter entfernt und die Rebzweige geheftet werden müssen.

BALLRECHTEN-DOTTINGEN. Was zu viel ist, ist zu viel. Das lernten die "Nachwuchswinzer" bei ihrer vierten Aktion im Rahmen des Projektes "Ein Jahr im Ökoweinberg" am Castellberg. Nach dem Rebschnitt im Februar, der Pheromon-Ausbringung im April und dem Pflanzen der Reben im Mai waren diesmal Laubarbeiten dran, zu denen sich wieder 20 Acht- bis Zwölfjährige einfanden. Damit die Trauben optimal reifen, müssen im Juni Blätter entfernt und Rebzweige geheftet werden.

"Wir arbeiten mit der Natur und haben zu ihr einen guten Draht", lacht Ökowinzer Klaus Benz, als nach heftigen Regengüssen der Himmel pünktlich aufreißt und die Sonne zum Vorschein kommt. So sehr sie auch wärmt: Dieses Jahr ist zu kalt. "Die letzten zehn bis 15 Jahre war die Vegetation weiter um diese Zeit", räumt Klaus Benz ein. "Aber wir liegen genau im Schnitt der vergangenen 20 bis 30 Jahre. Es ist also ein ganz normales Jahr. Das macht Hoffnung auf einen ganz normalen Herbst wieder im Oktober und nicht schon im ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung