FDP will Altes Krankenhaus

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 07. Mai 2021

Wehr

Ortsverband ist gegen Abriss.

(BZ). Der FDP-Ortsverband nimmt die kommende Gemeinderatssitzung am Dienstag, 11. Mai, zum Anlass Stellung zu beziehen. Auf der Tagesordnung steht die Sanierung oder der Abriss des ehemaligen Alten Krankenhauses zur Diskussion, das in den vergangenen Jahren als Obdachlosenunterkunft diente. Der Ortsverband lehnt einen Abriss ab, heißt es in einer schriftlichen Stellungnahme an die BZ. "Das alte Krankenhaus ist eines der wenigen historischen Gebäude in unserer Stadt. In diesem Haus haben ganze Generationen Bürger das Licht der Welt erblickt und die Pflege der Schwestern und Ärzte erhalten", heißt es in dem Schreiben und weiter: "In den letzten Jahren wurde es als Obdachlosenunterkunft verwendet und man hat dabei den Gebäudeunterhalt vergessen mit dem Hintergedanken ,wird sowieso abgerissen’." Der Ortsverband ist der Meinung, dass so nicht mit den wenigen historischen Gebäuden der Stadt umgegangen werden sollte und der Erhalt von Kulturgütern wie dem Storchehus, dem Wehrahof, dem Gasthaus Krone und dem Alten Schloss oberste Priorität haben sollte.

"Der Gemeinderat wird gebeten, in einem ,offenen Verfahren’ die Nutzung des alten Gebäudes zu prüfen. Wir brauchen in unserer Stadt dringend bezahlbaren Wohnraum für Familien und ältere Einzelpersonen. Eine weitere soziale Verwendung wäre deshalb auch im Sinn des damaligen Stifters und mit Sicherheit auch für nachfolgende Generationen", schließt das Schreiben der FDP ab.