Wehradelta

Tierschützerin: Schwäne dürfen im Winter gefüttert werden

Barbara Schmidt

Von Barbara Schmidt

Di, 10. Januar 2012 um 19:57 Uhr

Wehr

Sollen Schwäne im Winter gefüttert werden? Darüber scheiden sich die Geister. Nun widerspricht eine Ornithologin aus dem Kreis Waldshut der Darstellung des Wehrer BUND, der die Fütterung kritisiert hatte.

Die Kritik des Wehrer BUND am Füttern von Schwänen am Wehradelta ruft Tierschützer auf den Plan. Das Argument einer natürlichen Auslese nach dem Darwinschen Prinzip sei längst überholt. Die Wasservögel am Rhein hätten kaum noch natürliche Nahrungsgrundlagen, sagt die Vorsitzende des Tierschutzvereins Waldshut-Tiengen, Andrea Girsch.

"Ein Vogel verliert in einer frostigen Nacht bis zu zehn Prozent seines Körpergewichts." Andrea ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ