"Wird keine alberne Messe"

Jörn Kerckhoff

Von Jörn Kerckhoff

Do, 10. Dezember 2009

Wehr

Fröschezunft und Pfarrer Matthias Kirner lassen Tradition des Narrengottesdienstes aufleben

WEHR. Hanni Abel, die Königin der Fröschezunft, ist bekannt dafür, dass sie gerne mal etwas Neues ausprobiert in der Fasnacht. Mit dem Narrengottesdienst am 16. Januar 2010, ab 18.30 Uhr in der St.-Martin-Kirche in Wehr, ist ihr zwar keine ganz neue Idee in den Sinn gekommen, aber sie lässt eine alte Tradition wieder auferstehen.

"Wann der letzte Narrengottesdienst in Wehr stattgefunden hat, weiß offenbar niemand mehr genau", erklärt Hanni Abel. Gemeinsam mit dem katholischen Pfarrer Matthias Kirner bereitet die Vorsitzende der Fröschezunft die Neuauflage vor. Dabei stellen beide klar: "Das wird keine alberne Messe." Es soll ein froher ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ