Weihnachtsdorf im Zentrum

Magdalena Kaufmann-Spachtholz

Von Magdalena Kaufmann-Spachtholz

Sa, 14. Dezember 2019

Weil am Rhein

AUS DER PARTNERSTADT: Auf dem Abbatucci-Platz in Hüningen wird derzeit viel geboten.

WEIL AM RHEIN-HÜNINGEN. Seit der Eröffnung des renovierten Paradeplatzes im Zentrum Hüningens mit dem markanten Obelisken wird in der Vorweihnachtszeit hier ein Weihnachtsdorf eingerichtet. Dieses Jahr konzentrieren sich die Aktivitäten auf die Wochenenden vom 6. bis 9. Dezember und vom 13. bis 15. Dezember, erzählt Magdalena Kaufmann-Spachtholz in ihrem Brief aus der elsässischen Partnerstadt. Liebe Freunde in Weil,

Ein vielfältiges Angebot an Kunsthandwerk, elsässischen und französischen Spezialitäten und Leckereien werden in den Hütten und Zelten angeboten. Dies alles wird umrahmt von Darbietungen der verschiedenen Kunst- und Musikgruppen wie dem Weihnachtskarussell und dem Drehorgelmann, der an den beiden Wochenenden seine Melodien erklingen lässt.

Am vergangenen Wochenende brachte die Brass Timber Band – die Holzfällerband aus der Vorstadt von Vancouver – Schwung mit Klassikern aus New Orleans auf den Platz. Dazu heizte das Mundo Swing Manouche mit Zigeunerjazz die Stimmung an mit Improvisationen von Django Reinhardt und Stefanie Grapelli. Zudem wurde ein Open Air Kino auf dem Platz aufgebaut. Am Sonntag 8. Dezember kam der Nikolaus auf den Platz und beschenkte die Kinder und Bürgermeister Deichtmann schnitt den vom Hüninger Gewerbeverein gestifteten Riesenweckmann "Mannala Géant" an und verteilte ihn unter der Bevölkerung. Umrahmt wurde das Ganze vom Trio Jean-Lo mit Folkmusik und Weihnachtsmelodien.

Dieses Wochenende ist das Weihnachtsdorf ebenfalls geöffnet. Am Samstag wird der Platz mit Musik der Yellbows und um 18 Uhr mit einem Licht- und Feuerspiel animiert. Das Weihnachtsdorf ist zudem am Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Ein besonderer Höhepunkt wird am Sonntag das Weihnachtskonzert sein, das mein Musikensemble Vocalys mit 60 Sängern in der Katholischen Kirche Christ-Roi, direkt in Verlängerung der Dreiländerbrücke geben wird. Das acht bis zwölfstimmige Te Deum, ein Meisterwerk von Mendelssohn, sowie Weihnachtsmelodien wie Veni dominus und "In stiller Nacht" von Brahms stehen auf dem Programm. Mit dem doppelchörigen Te Deum hat sich das Vokalensemble unter der Leitung von Cyril Pallaud einer großen Herausforderung gestellt, denn in diesem Werk hat Mendelssohn als junger Komponist alle gängigen Kompositionsarten aus Barock, Renaissance verarbeitet. Das Weihnachtskonzert findet um 17 Uhr in der Kirche statt. Der Eintritt ist frei. Spenden sind mehr als willkommen.

Nutzen Sie also die etwas andere weihnachtliche Stimmung in Hüningen zu einem musikalischen und gastronomischen Ausflug über die Dreiländerbrücke ins Hüninger Weihnachtsdorf und merken Sie sich den Sonntag für das Weihnachtskonzert in der Hüninger Kirche vor.

Weitere Informationen über das Weihnachtsdorf finden Sie unter http://www.ville-huningue.fr empfiehlt
ihre