Account/Login

Die IBA hat in der Stadt viel bewegt

Ulrich Senf
  • Sa, 23. Februar 2019
    Weil am Rhein

     

Mehr Förderung, mehr Vernetzung, mehr Attraktivität: Bauamtsleiter Christian Renner zieht ein positives Fazit des Prozesses.

Unter dem Dach der Internationalen Bau...r Weg, der  zum Besuchermagnet wurde.   | Foto: Senf
Unter dem Dach der Internationalen Bauausstellung Basel 2020 entstand auch der Rehberger Weg, der zum Besuchermagnet wurde. Foto: Senf

WEIL AM RHEIN. Seit neun Jahren beteiligt sich die Stadt Weil am Rhein mit ganz verschiedenen Projekten an der Internationalen Bauausstellung IBA Basel 2020. Mit dem Rehbergerweg, den "24 Stops" zwischen dem Vitra Design Museum und der Fondation Beyeler in Riehen wurde 2016 dabei bereits eines der prestigeträchtigsten Projekte der IBA realisiert. Darüber hinaus gibt es aber viele weitere IBA-Projekte, an denen die Weiler Bürger partizipieren.

Schon fast zum Stadtbild gehört in Friedlingen am Rande des Rheinparks zur Colmarer Straße hin etwa der große, knallrote Container. Was Kindern und Jugendlichen als Spiel- und Treffplatz dient und unter der Regie der Kinderfreundlichen Kommune regelmäßig öffnet, ist ganz nebenbei eine Informationsstelle der IBA. Eine ganze Reihe ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar