Ein Leitbild für Kinderfreundlichkeit

Jochen Fillisch

Von Jochen Fillisch

Do, 11. Februar 2016

Weil am Rhein

Verwaltung erstellt Rahmen für Verankerung der Kinderinteressen in der Stadt / Sechs Grundsätze.

WEIL AM RHEIN. Als eine der ersten fünf Städte in Deutschland wurde Weil am Rhein im November 2014 das Siegel "Kinderfreundliche Kommune" verliehen, jetzt hat die Stadtverwaltung eine Maßnahme aus dem damit verbundenen Aktionsplan umgesetzt und das "Leitbild kinderfreundliche Kommune" erstellt, das Kinderrechte im Handeln der Verwaltung verankern soll.

Der Kultur-, Sport- und Verwaltungsausschuss (KSVA) billigte einstimmig dieses Leitbild, das von einer ressortübergreifenden Arbeitsgruppe erstellt wurde. Die Vertreter der verschiedenen Ämter waren dabei vom Beratungszentrum für kommunale Kinder-, Jugend-, Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung (Kobra) aus Kandern unterstützt worden. Auch die Erfahrungen aus der Beteiligung der Kinder und Jugendlichen flossen in das Leitbild ein, das sechs Grundsätze beinhaltet:

»Kinderfreundlichkeit als tragende Säule für die Zukunft der Stadt
Kinder fordern uns ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ