Doppelzimmer

Im Pflegeheim Markgräflerland sind noch Plätze frei

Elena Bischoff

Von Elena Bischoff

Di, 13. März 2018

Weil am Rhein

BZ-Plus Nicht Personalmangel, sondern Doppelzimmer sind der Grund, warum das Pflegeheim Markgräflerland in Weil am Rhein nicht voll besetzt ist. Ein Anbau soll Abhilfe schaffen.

WEIL AM RHEIN. Der Mangel an Fachkräften in der Pflege beschäftigt Bund, Länder und Kommunen seit Jahren. Viele Altenheime müssen Menschen abweisen, weil sie zu wenig Personal haben. Auch im Pflegeheim Markgräflerland in Weil am Rhein sind nicht alle Zimmer belegt. Grund dafür ist aber nicht zu wenig Personal – vielmehr entscheiden sich viele Senioren bewusst gegen das Pflegeheim, weil sie nicht in einem Doppelzimmer untergebracht werden möchten. Ein Anbau soll dieses Problem lösen.

Das Pflegeheim an der Römerstraße bietet insgesamt 212 Plätze. Derzeit sind 95 Prozent davon belegt. "Wir streben eine Auslastung von 98 Prozent an, aber das ist noch nicht möglich", erläutert Heimleiter Hans Kaufmann. Das Problem: 28 Betten sind in Doppelzimmern untergebracht. Und Doppelzimmer sind nicht beliebt und nach allgemeiner Auffassung auch nicht mehr zeitgemäß. "Interessenten haben wir genügend, aber viele entscheiden sich dafür, daheimzubleiben oder ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ