Account/Login

Erste Ergebnisse aus dem Quartierskonzept

Nahwärme ist in Friedlingen fast ein Muss

Ulrich Senf
  • Do, 23. März 2017, 17:22 Uhr
    Weil am Rhein

Die Wärmeverbrauchsdichte im Stadtteil Friedlingen ist so hoch, dass sich eine Nahwärmeversorgung geradezu aufdrängt, hat die Bestandsaufnahme der Firma Endura kommunal ergeben.

  | Foto: Enduna
Foto: Enduna

WEIL AM RHEIN. Die Frage des Klimaschutzes sowie der damit möglichen Energie- und Kosteneinsparungen beschäftigt die Stadt ganz aktuell im Sanierungsgebiet von Friedlingen. Das Büro "Endura kommunal" präsentierte am Dienstag im Bauausschuss erste Ergebnisse des Quartierskonzepts und wartete mit echten Überraschungen auf: Nicht nur, dass die Verbrauchsdichte in dem Stadtteil so hoch ist, dass sich eine Nahwärmeversorgung geradezu aufdrängt. Auch das Interesse der Bürger an solch einem innovativen Energiekonzept ist höher als zu erwarten war.

Bestandsanalyse
Großer Sanierungsstau
Hohe Verbrauchsdichte
Weiteres Vorgehen
Bis um Herbst wollen die Gutachter das Quartierskonzept nun mit konkreten Zahlen untermauern. ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar