Doppelter Abschied in Weisweil

Christiane Franz

Von Christiane Franz

Di, 29. Januar 2019

Weisweil

BZ-Plus Das Team der Kleinkunstbühne "s’ Fenster" und das Männerquinett Öl des Südens sagen Adieu.

WEISWEIL. Nach 35 Jahren geht im Weisweiler Feuerwehrhaus eine Ära zu Ende. Im "Fenster" fand mit dem Konzert des Freiburger A-Capella-Männerquintetts Öl des Südens die letzte Vorstellung statt. Was 1984 mit dem Wunsch, die Kultur aufs Land zu bringen, begann, fand keine Nachfolger mehr (die BZ berichtete). Bei vollbesetzten Reihen sorgten die fünf Sänger, die zum – zumindest vorerst – letzten Mal gemeinsam auftraten, noch einmal für Lacher und langanhaltenden Applaus.

Intonierend zog das Männerquintett ein und grüßte links wie rechts viele bekannte Gesichter. Auf der Bühne gingen die Sänger zu ihrer Version von "Buona sera Signorina" als Begrüßung über. Dann ergriffen Erika Klank und Henriette Ade das Wort und resümierten die Geschichte der Kleinkunstbühne. Erika Klank blickte anhand von aufgehängten Plakaten auf die verschiedenen Veranstaltungen mit namhaften Künstlern wie Matthias Deutschmann und Katja Ebstein zurück. Jörg Kräuter, erzählte sie, habe sich vor kurzem ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ