Weiteres Personal dringend benötigt

Christine Storck

Von Christine Storck

Do, 14. November 2019

Offenburg

Die regionalen Standorte des Pflegestützpunktes Ortenau werden aufgestockt / Sozialausschuss des Kreistags stimmte zu.

ORTENAU. Der Ortenaukreis will seine Pflegestützpunkte mit mehr Personal ausstatten. Der Sozialausschuss des Kreistags genehmigte in seiner Sitzung am Dienstag weitere zweieinhalb Vollzeitstellen, die den Kreis rund 73 000 Euro kosten werden. Der Bedarf an Beratung steige seit Jahren, sagte der zuständige Dezernent im Landratsamt, Georg Benz. Für 2019 werde mit insgesamt 3600 neuen Klienten und rund 6000 Beratungskontakten gerechnet. 2012 nutzten 1871 neue Kunden das Angebot – insgesamt gab es damals knapp 2500 Beratungskontakte.

Das Ende des Trends ist nicht abzusehen. Im Landratsamt geht man davon aus, dass der Bedarf nach Beratung im Vor- und Umfeld von Pflege durch die demographische Entwicklung weiter steigen wird. Das Statistische Landesamt rechnet damit, wie es in der Vorlage für den Sozialausschuss des Kreistags heißt, dass die Zahl der Mensch über 65 im Kreis in den kommenden Jahren stark ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ