Totgebissen

Welches Tier hat in Grunern zwei Schafe gerissen?

Frank Schoch

Von Frank Schoch

Do, 17. Januar 2019 um 15:17 Uhr

Staufen

BZ-Plus Im Staufener Ortsteil Grunern wurden zwei Schafe durch Bisse getötet. Wer der Angreifer war, ist unklar. Ein Tierarzt hat einen Luchs im Verdacht, andere Experten sehen dafür keinen Hinweis.

Ist es ein Grund der Freude, dass Wildtiere wie Wolf oder Luchs wieder durch unsere Landschaft streifen? Die Diskussion darum ist jedenfalls heftig – und emotional. Letzteres umso mehr, wenn die Raubtiere kurz zuvor Nutztiere angegriffen haben.

In der vergangenen Woche sind am Rand des Staufener Ortsteils Grunern zwei Schafe gerissen worden, eines am Mittwochvormittag, das andere am Mittwochabend, wie der Tierhalter angab. Wer der Angreifer war, darüber gehen die Einschätzungen von Experten auseinander. Das liegt ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ