Account/Login

Weltkrieg-Sängerin stürmt die Charts

Peter Nonnenmacher
  • Mo, 14. September 2009
    Panorama

     

Vera Lynn sang in den 1940ern Lieder wie "Wir werden wieder zusammen sein" / Heute mischt sie Britanniens Hitparade auf

Ihre „Hits of the Blitz“ werden wieder gern gehört: Vera Lynn (92)  | Foto: dpa
Ihre „Hits of the Blitz“ werden wieder gern gehört: Vera Lynn (92) Foto: dpa

LONDON. Sie ist die wohl außergewöhnlichste – in jedem Fall aber betagteste – Künstlerin, die es je in die Spitze der britischen Hitparade geschafft hat. Mit ihrem neuen Album alter Weltkriegslieder hat sich die 92-jährige Dame Vera Lynn einen ganz besonderen Platz in den Annalen der Charts ersungen. Nur die "Arctic Monkeys", im Durchschnitt zwei Generationen jünger, stehen noch über der plötzlich zum Verkaufsschlager gewordenen Liedersammlung Lynns, "We’ll meet again".

Just zum 70. Jahrestag des Kriegsausbruchs zwischen Großbritannien und Nazi-Deutschland wollen die Landsleute wieder die vertrauten Songs aus jenen harten Jahren hören – von den "Weißen Klippen von Dover" bis zum Gelöbnis "Wir werden wieder zusammen sein". Der Nostalgie-Rummel in ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar