Miss Germany 50 plus

Wenke Oehlandt rät jungen Frauen, nichts auf Instagram zu geben

Stefan Hupka

Von Stefan Hupka

Sa, 19. Oktober 2019 um 15:38 Uhr

Panorama

Vor einigen Jahren hat Wenke Oehlandt in Freiburg mit ihrem Mann die Lokale Oscar’s und Grace betrieben. Nun steht sie im Finale des Wettbewerbs "Miss Germany 50 plus". Ein Telefon-Interview.

Am nächsten Freitag wird es ernst. Da steht sie auf der Bühne eines Luxushotels in Westfalen – als eine von 20 Finalistinnen des Wettbewerbs "Miss Germany 50 plus": Wenke Oehlandt aus Buchenbach. Eine Jury aus Schauspielerinnen, Kosmetik- und Modefachfrauen und dem unersetzlichen Experten Wolfgang Bosbach (CDU) wird die achte "Miss Germany 50 plus" küren.

Gesponsert wird der seit 2012 veranstaltete Event unter anderen von einer Firma für Anti-Falten-Drinks und einer Champagnerkellerei. Stefan Hupka hat Wenke Oehlandt am Telefon in Kapstadt erreicht, wo sie mit ihrer Familie für einen Teil des Jahres lebt.

BZ: Hallo, Frau Oehlandt, halte ich Sie gerade von wichtigen Übungen ab?

Oehlandt: Gar nicht, ich sitze am Pool und bin heute schon tausend Meter geschwommen.

BZ: Ihr Mann und Ihr Sohn, hieß es, haben Sie heimlich angemeldet, schlimm?
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ