Wenn das Internet zur Sucht wird

Markus Zimmermann-Dürkop

Von Markus Zimmermann-Dürkop

Sa, 17. Januar 2009

Denzlingen

Ein Jugendlicher beschreibt seine Abhängigkeit von Computer- und Internetspielen / Virtuelle Welt als Flucht vor der Realität.

BREISGAU. Die Sucht hat viele Namen: Alkohol, Nikotin, Tabletten – oder auch Internet- und Computerspiele. "An diesem Tag ging es mir völlig beschissen, ich hab einfach gemerkt, dass es so nicht weitergehen kann", erklärt Florian (Name von der Redaktion verändert), weshalb er sich bei der Badischen Zeitung gemeldet hat. "Ich würde gerne über die Sucht reden, Computer spielen zu müssen, obwohl man es gar nicht will", hatte der 18-Jährige geschrieben.

Florian sitzt nun im Wohnzimmer, im sechsten Stock eines Wohnblocks in einer Freiburger Umlandgemeinde. Neben dem geschmückten Christbaum wirkt er ein bisschen blass und schmal. Er trägt auch im Zimmer die Baseballkappe auf dem Kopf und sucht nach Worten, um zu beschreiben, was in ihm vorgeht.
"In die Schule gehen, das geht gerade ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung