Account/Login

Wandern im Zweitälerland (4)

Wenn der weite Ausblick auf das Elztal für’s Kraxeln entschädigt

  • Sa, 30. Juli 2016, 00:00 Uhr
    Elzach

     

Felsen, Natursteinmauern, Wegekreuze und Schanzanlagen – viel Sehenswertes liegt am Wegesrand auf der Elztäler "Felsen-Tour", die ihrem Namen mit dem Pfauen- und dem Huberfelsen alle Ehre macht.

Blick vom Pfauenfelsen über das ganze Elztal bis Waldkirch   | Foto: Karin Heiß
Blick vom Pfauenfelsen über das ganze Elztal bis Waldkirch Foto: Karin Heiß
1/2
Das Elz- und Simonswäldertal, zertifiziert als "Qualitätsregion Wanderbares Deutschland", hat über 900 Kilometer Wanderwege. Die Badische Zeitung stellt einige davon vor: Heute die "Felsen-Tour".
Es geht von Oberprechtal hoch hinauf, was die zwölf Kilometer lange Wanderung auf jeden Fall anspruchsvoll macht, aber sehr lohnenswert. Wer gut zu Fuß ist, schafft sie lässig, zumal viele Bänke auf der Strecke zur Rast einladen. Und wenn man am nächsten Tag die Waden spürt, weiß man auch, was man getan hat. Wie ihr Name vermuten lässt, säumen mehrere Felsen die Tour, allen voran die beiden beachtlichen, der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar