Kommentar

Wenn wir die Bienen retten wollen, müssen wir unseren Konsum ändern

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Fr, 04. Oktober 2019 um 21:18 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Die Verantwortung für den Artenschutz kann man nicht allein auf der Landwirtschaft abladen, als hätten die Konsumenten damit nichts zu tun. Leider steht davon nichts im Volksbegehren.

Rettet die Bienen! Ja, was denn sonst?

Einem solchen Aufruf kann doch niemand widersprechen. Deswegen wird höchstwahrscheinlich das Volksbegehren zum Schutz der Bienen und anderer Arten eine hohe Zustimmung erfahren. Und zwar vor allem dort, wo fürs Überleben der Bienen so gut wie nichts unternommen werden kann, nämlich in den dicht bebauten Städten.

Die Bienen retten – ist dann alles gut? Wenn es nur so einfach wäre. Schon die Sehnsucht nach intakter "Natur" verkennt die Zustände in Mitteleuropa. Dessen Landschaft ist von Mensch und Maschine überformt, Flora und Fauna ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ