Werben um die Serben

Erich Rathfelder

Von Erich Rathfelder

Di, 26. Oktober 2004

Kommentare

Die Nationalisten im Kosovo haben sich der Wahl verweigert - jetzt muss die UNO handeln.

Nach dem Ärger über den Wahlboykott der serbischen Nationalisten im Kosovo sucht die internationale Gemeinschaft nach Lösungen, die Serben doch an den Verhandlungen über den Status des Kosovo zu beteiligen.

Die Parlamentswahlen im Kosovo haben für die UN-Mission einen hohen Stellenwert. Sie werden Folgen haben, ebenso wie es die Angriffe militanter Albaner auf Serben, deren Kulturgüter sowie auf die UN-Mission im März hatten: Die UNO stellte sich damals der Kritik der albanischen Bevölkerungsmehrheit, im Kosovo zu langsam und zu inkonsequent vorzugehen. Sie ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung