Zisch-Schreibwettbewerb Frühjahr 2021 II

Wie das Meerschweinchen entstand

Mi, 07. Juli 2021 um 16:28 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Kati Zentner, 4 Klasse, Staufenbergschule, Durbach

Es war einmal vor sehr, sehr langer Zeit, als die Weltmeere noch voll von Entdeckerschiffen waren, um neue Länder zu finden und nette Menschen kennenzulernen. Auf diesen Reisen wurde auch Südamerika entdeckt, mit vielen bis dahin unbekannten Pflanzen und Tieren.

Als die Forscher wieder nach Hause zurückreisen wollten, stellen sie fest, dass ihr Forscherschiff nicht mehr am Ufer war, sondern auf das große weite Meer hinausgetrieben wurde. Nun mussten sie sich mit den vorhandenen Materialien ein neues Schiff bauen. Heraus kam ein Boot, das eher wie ein Gummiboot aussah. So machten sich die Entdecker wieder auf den Heimweg, mit ihrem kleinen Gummiboot über die riesigen Weltmeere.

Irgendwann bemerkte ein Entdecker, dass sich zwei blinde Passagiere auf das Boot geschlichen hatten. Es waren zwei kleine süße Nagetiere, die die Bootsmannschaft liebevoll über die gesamte Reise fütterte und mit Trinken versorgte. An einem Abend zog ein Sturm über dem Meer auf und riesige Wellen schleuderten das kleine Boot hin und her. Erschrocken quietschten und grunzten die kleinen Nager. Daraufhin tauften die Entdecker die kleinen Tiere auf den Namen Meerschweinchen, weil sie zu diesem Zeitpunkt auf dem Meer waren und die kleinen Nager wie Schweine quietschten, also einfach Meerschweinchen.

Endlich war die Schiffsmannschaft samt zwei kleinen Meerschweinchen wieder in ihrer Heimat sicher angekommen. In der Zeitung stand am nächsten Tag als große Schlagzeile: "Neue Tierspezies aus Südamerika mit dem Namen Meerschweinchen entdeckt". So wurde aus dem zufälligen Mitbringsel ein beliebtes Haustier für Groß und Klein.