Account/Login

Interview

Wie die Emmendinger Waldorfschule mit der Pandemie umgeht

Michael Sträter
  • Mo, 31. Mai 2021, 08:00 Uhr
    Emmendingen

     

BZ-Plus Immer wieder machen Waldorfschulen mit Coronaleugnern Schlagzeilen. In Emmendingen halte man die Regeln ein, versuche aber, Spielräume zu nutzen. Nicht alle Eltern sind damit einverstanden.

Silke Engesser  | Foto: Freie Waldorschule Emmendingen
Silke Engesser Foto: Freie Waldorschule Emmendingen
1/2
Immer wieder geriet die Waldorfbewegung in den vergangenen Wochen in den Blickpunkt, entzündeten sich Diskussionen etwa um demokratiefeindliche wie querdenkerische Verbindungen. Dem setzt der Bund der Freien Waldorfschule erneut ein Statement entgegen: "Coronaleugnung und Maßnahmenverweigerung haben keinen Platz an unseren Schulen." So bezieht der Bund seinen Standpunkt. Der auch für die Freie Waldorfschule Emmendingen gilt, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar