BZ-Serie "Geheimnisse"

Wie ein Mann mit therapeutischer Hilfe seine Pädophilie bewältigt

Theresa Steudel

Von Theresa Steudel

Sa, 25. August 2018 um 14:30 Uhr

Panorama

BZ-Plus Max W. trägt ein Geheimnis mit sich herum, das für ihn lange eine seelische Last war: Der Mittdreißiger ist pädophil – und hat sich Hilfe geholt. Therapieangebote für Menschen wie Max sind gefragt.

Die Wellen rollen an den Strand. Menschen baden und genießen die letzten Sonnenstrahlen, bevor der Herbst kommt. Es ist ein Spätsommertag im Jahr 2004, und Max W. macht mit seiner Mutter Urlaub an der Ostsee. Er ist Anfang 20, studiert in Berlin, mag Naturwissenschaften, schreibt Geschichten, liebt die Serie Star Trek.

Max W. erinnert sich noch gut an jenen Tag. Er baut gerade Sandburgen, als sich drei Mädchen zu ihm gesellen und fragen, ob sie mitmachen dürfen. Sie sind sechs, sieben und acht Jahre alt, schlank und haben braune Haare. Und sie sind nackt. Max W. sieht hin. Abends im Zelt denkt er an die Situation zurück. Und in ihm steigt ein bisher unbekanntes Verlangen auf. Er will nicht nur hinsehen. Er will die Kinder auch berühren.

Es ist nicht das erste Mal, dass er ein sexuelles Verlangen nach einem Kinderkörper fühlt. Schon seit er zehn Jahre alt ist, hat er eine ausgeprägte Sexualität, die ihn mit der Zeit mehr und mehr bedrückt. Wenn er auf Mädchen trifft, zieht er sie im Kopf aus, kann sich auf andere Sachen kaum konzentrieren. Dass diese Mädchen viel jünger sind als er, bemerkt er zwar, denkt sich aber nichts dabei. Er ist überzeugt, dass alle Männer so fühlen, nur nicht darüber reden. Aber an diesem Tag an der Ostsee ist etwas anders.

Zirka 250 000 Menschen in Deutschland sind pädophil
Max W. möchte seinen richtigen Namen nicht nennen. Denn er ist pädophil. Pädophile Menschen fühlen sich von vorpubertären Kinderkörpern angezogen – in Deutschland empfinden laut wissenschaftlichen Untersuchungen zirka 250 000 Personen so. Genau ist diese Zahl nicht, denn die Dunkelziffer ist groß. Viele sprechen nicht über ihre Gefühle – aus Angst, sofort als Täter zu gelten.
"Das war eine unglaublich anstrengende, quälende Zeit." Max W. Mai 2018. Max W. sitzt unter einer Linde in Berlin, hinter ihm liegt das Bundeskanzleramt. Er ist nicht besonders groß, hat kurze Haare, ein rundliches Gesicht. Wenn er heute ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ