Handy-Video

Wie ein schaukelnder Skilift zum viralen Hit wurde

Alexander Huber

Von Alexander Huber

Fr, 12. Januar 2018 um 19:46 Uhr

Müllheim

BZ Plus Eigentlich für sich privat hat der Müllheimer Martin Vollmer das spektakuläre Schaukeln eines Skilifts im Sturm gefilmt. Doch dann verbreitet sich das Video hunderttausendfach.

Martin Vollmer, Geschäftsführer des gleichnamigen Autohauses in Müllheim, hat besonders eindrücklich erfahren, wie sich Nachrichten in Zeiten des Internets geradezu lawinenartig verbreiten. Völlig unbeabsichtigt ist ein von ihm gefilmtes Video eines im Sturm heftig schaukelnden Skilifts in das Räderwerk der Sozialen Medien geraten. Fast genauso spektakulär wie der Inhalt des anderthalbminütigen Clips ist die Geschichte seiner Verbreitung.

Es dauert ein paar Sekunden, bis der Betrachter begreift, warum das Video eine derartige Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Durch die Kamera eines Smartphones sieht man, wie sich der Filmende durch heftiges Schneetreiben in Richtung eines Skilifts bewegt. An einer Brüstung stehen bereits einige Skifahrer, die offenbar etwas Besonderes beobachten. Kurz darauf wird klar was: Das Gehänge eines Sessellifts ist vom Sturm erfasst worden und schaukelt beängstigend stark hin und her. Als die Aufnahme heranzoomt, erkennt man Beine mit Skiern herausbaumeln; offensichtlich sitzen zwei Menschen darin, die – so schießt es einem als Betrachter sofort in den Sinn – vermutlich gerade ausgesprochen bange ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ