Richtungsentscheidung

Wie geht es in Italien nach der Wahl von Giorgia Meloni weiter?

Julius Müller-Meiningen

Von Julius Müller-Meiningen

Mo, 26. September 2022 um 19:54 Uhr

Ausland

BZ-Plus Giorgia Meloni wird den Auftrag zur Regierungsbildung in Italien bekommen. Ihre Rechtsallianz kann mit absoluter Mehrheit regieren. Matteo Salvini könnte ein schwieriger Partner werden.

Es ist Montagmorgen, 2.30 Uhr, als die Wahlsiegerin zum ersten Mal in Erscheinung tritt. Blitzlichtgewitter im römischen Nobelhotel Parco dei Principi. Giorgia Meloni betritt in weißen Turnschuhen und hellem Jackett die Bühne. Am Ende stellt sie sich den Fotografen mit dem Victory-Zeichen. Denn daran besteht kein Zweifel: Die 45-Jährige ist die Siegerin der Parlamentswahl in Italien. Mit aller ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung