Kunst im öffentlichen Raum

Wie Peter Lenk die Revolution nach Schopfheim zurückbrachte

Marlies Jung-Knoblich

Von Marlies Jung-Knoblich

Mo, 12. August 2019 um 19:45 Uhr

Kunst

BZ-Plus Kunst im öffentlichen Raum ist auch in Südbaden präsent. Was Peter Lenk mit seiner Plastik "Badische Revolution" in Schopfheim im Sinne hatte, erklärt der dritte Teil unserer Serie.

Für sie muss man kein Museum besuchen: Kunst im öffentlichen Raum ist für jeden zugänglich. Aber auf sie macht auch niemand aufmerksam. Sie ist auf zufällige Begegnung angelegt. Und oft wird sie schlicht übersehen. In einer Sommerserie stellen wir einige dieser Kunstwerke in der Region vor: Heute Peter Lenks "Badische Revolution" in Schopfheim.

Die Werke von Peter Lenk, Künstler aus Bodman-Ludwigshafen am Bodensee, sind nicht jedermanns Geschmack. Lenk provoziert gern mit seinen satirischen Zugängen zur Kunst, inspiriert von Politik, Zeitgeschehen und Gesellschaft. Berühmt geworden ist die "Imperia" in Konstanz. Aber auch Politiker wie Angela Merkel oder den ehemaligen Verteidigungsminister Rudolf Scharping nimmt Peter Lenk gern aufs Korn – und scheut sich nicht, sie im Adamskostüm darzustellen. Peter Lenk hat sich in der Bodenseeregion, aber auch darüber ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ