Mountainbike

Wie plant Sabine Spitz die Zukunft nach ihrer aktiven Laufbahn?

Erhard Goller

Von Erhard Goller

Do, 14. März 2019 um 22:00 Uhr

Mountainbike

BZ-Plus Am Sonntag startet Mountainbikerin Sabine Spitz beim Etappenrennen Cape Epic in Südafrika. Zugleich denkt die 47-jährige Olympiasiegerin aus Murg-Niederhof über die Karriere nach der Karriere nach.

Die Cross-Country-Karriere ist beendet, aber wettkampfmüde ist Sabine Spitz deshalb noch nicht. Am Sonntag beginnt in Kapstadt, Südafrika, die 16. Auflage des renommierten Etappenrennens Cape Epic und die 47-jährige Mountainbikerin wird die acht Tage am Kap gemeinsam mit der Allgäuerin Nadine Rieder in Angriff nehmen. Ob es ihr letzter Start dort sein wird? Das lässt die Olympiasiegerin aus Murg-Niederhof offen.

Spitz’ Wunschpartnerin für das Cape Epic musste passen. Mit der Südafrikanerin Robyn de Groot ist die Südbadenerin 2018 Zweite und 2017 Dritte geworden, doch sie musste sich wegen einer Endofibrose, einem Abknicken der Beckenarterie, operieren lassen. Ende des Jahres ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ