Tafelläden

Wie sich die Klientel in Emmendingen und Waldkirch verändert hat

Markus Zimmermann

Von Markus Zimmermann

Sa, 09. Oktober 2021 um 09:30 Uhr

Emmendingen

Die Anzahl der Kunden in den beiden Tafelläden hat sich kaum verändert. Wohl aber deren Zusammensetzung: weniger mit Migrationshintergrund, mehr mit Kurzarbeit oder nach Jobverlust.

Die Zahl der Einkaufsberechtigten bei den Tafelläden in Emmendingen und Waldkirch hat sich im vergangenen Jahr kaum verändert. Etwa 600 Karten, die Menschen mit geringen Geldmitteln das Einkaufen ermöglichen, sind in Emmendingen ausgestellt, circa 200 in Waldkirch. Verändert hat sich die Klientel. "Es sind weniger Migranten, mehr Zugänge durch Kurzarbeit oder Jobverlust", sagte der stellvertretende Vorsitzende und Rechner Gerhard Reichenbacher bei der Mitgliederversammlung des Vereins.
Die beiden Tafelläden versorgen rund ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung