Baustelle

Wie steht es einen Monat nach Beginn der Bauarbeiten an der Elztalbahn?

Sylvia Sredniawa

Von Sylvia Sredniawa

Mi, 01. April 2020 um 12:50 Uhr

Gutach im Breisgau

Vor einem Monat haben die Bauarbeiten an der Elztalbahn begonnen. Gleis 1 ist in Waldkirch verschwunden und die Bevölkerung kritisiert einen "Kahlschlag", der laut Behörde notwendig war.

Einen Monat nach Beginn der Bauarbeiten an der Elztalbahn sind an mehreren Stellen deutliche Veränderungen zu sehen. An den Bahnübergängen am Bahnhof Buchholz und in der Emmendinger Straße wird gebaut, der Bahnsteig am Gleis 1 in Waldkirch ist verschwunden, der Rainbach beim Bahnhof Gutach hat ein neues Bett bekommen. Am augenfälligsten sind die stark zurückgeschnittenen, teils gerodeten Bäume und Sträucher. Jetzt hat die Deutsche Bahn für weitere "Vegetationsarbeiten" eine Genehmigung erhalten.

Hintergrund für die neuerlichen Arbeiten, deutlich nach dem Vegetationsbeginn, sind laut DB Netz AG, dass die Arbeitskräfte für den Rückschnitt zunächst wegen Sturm "Sabine" im Höllental gebunden gewesen seien und dass die Arbeiten im Elztal nicht alle gleichzeitig hätten vorgenommen werden können, denn das Schnittgut dürfe nicht zu lange liegenbleiben, sonst würden sich Vögel darin Nester bauen.

Bevölkerung kritisiert "Kahlschlag"
Nach der deutlich geäußerten Kritik aus der Bevölkerung gegen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ