Schuld und Verbrechen

Wie Victim Blaming gezielt von Nationalisten rhetorisch eingesetzt wird

Fabian Sickenberger

Von Fabian Sickenberger

Do, 18. August 2022 um 18:30 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Wenn Geflüchtete zu Tätern erklärt werden: Victim Blaming findet nicht nur im Rahmen sexualisierter Gewalt statt, sondern auch Nationalisten setzen die Täter-Opfer-Umkehr gezielt ein.

Moskau, Februar 2022: Wladimir Putin starrt in eine Kamera. Dann schimpft er die ukrainische Regierung eine "Gruppe von Drogenabhängigen und Neonazis, die die Ukraine als Geisel halten". Sich selbst sieht er als Helfer in der Not. Einen Tag später beginnt er ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung