Infektionen

Wildtiermärkte sind Brutstätten für neue Viren und Krankheiten

Juliette Irmer

Von Juliette Irmer

Sa, 06. Februar 2021 um 12:57 Uhr

Bildung & Wissen

BZ-Plus Wildtiermärkte spielen bei der Entstehung von neuen Krankheiten eine große Rolle. Sie zu verbieten, ist aber keine Lösung. Experten fordern stattdessen sie besser zu überwachen.

Während der Corona-Pandemie ist der Wildtierhandel weltweit in den Fokus gerückt und Forderungen nach einem dauerhaften Verbot werden laut. Insbesondere Wildtiermärkte – in Asien, aber auch in Indien, Afrika und Lateinamerika – gelten als Brutstätten für neue Viren. Denn die Märkte bieten diesen ideale Bedingungen für ein Überspringen von einer Art in die andere: Hier treffen legal und illegal importierte, gejagte und gezüchtete Wildtiere aufeinander – Arten, die sich in der Natur niemals begegnet wären, den Menschen eingeschlossen.
"Die hygienischen Bedingungen lassen auf solchen Märkten zu wünschen übrig. Die Tiere sitzen übereinandergestapelt in engen Käfigen, manche sind verletzt, alle gestresst und sie scheiden entsprechend aus", erklärt der Biologe Stefan Prost vom Loewe-Zentrum für Translationale Biodiversitätsgenomik in Frankfurt. Das heißt, all die Mitbewohner, die eine Tierart natürlicherweise beherbergt, also Viren, Bakterien und Parasiten, bekommen an solchen Orten die Chance, einen neuen Wirt zu erobern: Weil Tiere sie über Speichel, Blut und Kot verbreiten.
HIV, Ebola oder die SARS-Viren – sie alle stehen in Zusammenhang mit Wildtiermärkten
Experten schätzen, dass bis zu Dreiviertel aller neuartigen Infektionskrankheiten ihren Ursprung ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung